Monks, also die Eleganz für jeden
Rate this post

Schuhe gehören zum Basiselement der Herrenmode und genau sie sind der Wegzeiger im Stil. Man kann etwas Aufmerksamkeit anderen Schuharten spenden, um zu wissen, wie man die Garderobe bereichern kann. Heute werfen einen Blick auf die sog. Monks, also elegante Schuhe, die in vielen Version vorkommen, die nicht nur zu eleganten Stylings passen.

Verschiedene Artend er Eleganz

Monks, aus Englischem auch als monkstrap shoes bekannt, sind eine Art von eleganten Schuhen, die sich mit einer speziellen Klammer auszeichnen. In einer Version wird es nur eine Klammer sein, in anderen können es zwei sein. Wenn wir uns um die Wahl von anderen Elementen der Garderobe kümmenr, können wir ein wirklich interessantes Set erstellen, welches sich ideal bei Businessmeetings, Banketts oder Dates einsetzen. Auf dem Markt sind Monks erhältlich, mit deren Hilfe wir sehr oft casuale Stylings erstellen können.

Woher kommen die Monks?

Laut den Quellen wurden sich einst von Mönchen, daher auch der Name. Die Mönche haben diese Schuhe verwendet, da sie den Fuß besser als die Sandalen schützten.

Farben von den Monks

Die Monks kommen in vielen Farbvarianten vor, jedoch werden nur drei Farben als typische für die Monks bezeichnet, die auch die elganstesten sind. Diese drei Farben sind: braun, burgundrot und schwarz. Natürlich kann man jeden von diese Farben auf einzelne Farbtöne teilen. Braune Monks in den Geschäften kann in einer breiten Farbtonpalette finden. Problemlos kaufen wir Cappuciono, Tee- und Zinamonfarbige Monks. Burgundrote Monks passen ideal zu den Jeans und blauen Sakkos, deshalb können sie in etwas weniger formellen Sets verwendet. Schwarze Monks sind Klassiker über Klassikern. Sie garantieren das Maximum der Eleganz und präsentieren sich fabelhaft in formellen, casualen und lockeren Sets.

Woraus werden Monks hergestellt?

Die Monks, über die der Markt verfügt, werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Möchtest du aber, damit deine Monks ideal aussehen und sehr fest werden, dann solltest du auf Version aus dem Kunststoff verzichten. Die besten werden natürlich aus Leder und Wildleder.

Die Ledermonks sind nicht die billigste Wahl, aber sie sind die beste Wahl! Schuhe aus echtem Leder werde viele Jahre lang aushalten – natürlich dann, wenn wir sie entsprechend pflegen werden.

Die Wildledermonks sehen fabelhaft aus, jedoch muss man sich um sie etwas mehr kümmer als um die Lederversion. Wildleder ist ein spezifisches Material, der viel Aufmerksamkeit und Pflege verlangt. Die Wildledermonks muss vor Beschmutzungen und Nässe schützen

Wie soll man Monks tragen?

Vor allem sollten wir alle möglichen Details beachten. Ein sehr wichtiges Element bei den Monks sind die Socken. Wenn es sich um formelle Anlässe handelt, sollten wir lange Socken tragen. Grund dafür? Wenn wir  mit überschlagenen Beinen sitzen, dürfen unsere Waden nicht sichtbar sein. Zu den schwarzen Monks passen am besten schwarze Socken. Zu den braunen und burgundroten, wähle am besten graue Socken. Wenn es sich um wenigere formelle Anlässe handelt, kannst du ruhig niedrige Sportsocken, die sich in den Schuhen verstecken werden, tragen.

Die Monks können bei verschiedenen Anlässen getragen werden. Alles hängt von der Wahl den restlichen Elementen der Garderobe ab. Bei lockeren Stylings kannst auf Chino-Hose setzen, da sich diese Hosen ideal bei alltäglichen Stylings einsetzen und fügen dazu einen Hauch der Nonchalance ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.