Ein echter Mensche hat keine Angst vor Natur. Kletterei, Waldtrips, Campings – das ist das beste Rezept auf eine amerikasnische Freizeit. Randy J. Merrell, ein Absolvent der Schuhmacherschule, war ein leidenschaftlicher Fan von Klettereien. Die einzige Sache, die ihm dabei fehlte, um sein Hobby hunderprozentig zu erfüllen, waren ideal angepasste Schuhe, die auf den Trips nicht enttäuschen werden. So entstand die Idee auf die Gründung einer Marke, die von Anfang an als der beste Hersteller von Outdoor-Schuhe genannt wurde. Heute in der Serie „Unbekannte Marken“ die Firma Merrell – ein Mitglied der Wolverine Worldwide Inc. Gruppe und ein unbestrittener Führer unter Herstellern der Klettereikleidung.

Jedes Unternehm beginnt von einem Hobby

Alles begann von einem Paar von Cowboyschuhen – hergestellt auf speziellen Kundenwunsch, wurden zum Volltreffer. Maßgeschneiderte Schuhe, angepasst zu den individuellen Bedürfnissen des Fußes, sind die einzige Chance auf Aufbewahrung der richtigen Körperarbeit und der Sicherheit im Gebiet. Randy wollte seine Erfahrung in der Praxis nutzen und hat eine andere Richtung, als die geplante, genommen. Er hat den Bereich gefunden, wo die individuellen Bedürfnisse des Kunden auf dem zweiten Plan landeteten – der Markt von Outdoorschuhen. Das Bedürfnis, auf welches sein Projekt gestoßen ist, hat seine Erwartungen übertroffen.

Drei Köpfe sind besser als einer

Die Gründung eines guten Unternehmens ist nicht nur die Frage der Qualität von angebotenen Produkten. Randy wusste, wie man Schuhe erstellt, aber wie man ein Unternehmen leitet, dies war für ihm fremd. Mit Hilfe kam ein Marketingduett, dank dem Merrell ist heute kein ausgestorbener Plan, aber eine global Macht. Clark Matis, ehemaliger olympischer Skiläufer, und John Schweizer wollte seit langem mit ihrem eignen Produkt auf dem Markt erscheinen. Deren sportliche Expertise und die Erfahrung von Merrell wurde zu einer idelane Kombination. Dank der Zusammenarbeit haben sie hochqualitative Schuhe entworfen, die nicht nur für die reiche Sportelite zuständig waren, aber auch für jeden Sportliebhaber. Jedes Mitglied des Trio war ein unersetzbares Kettenglied, das die Marke bildete. Alle Projekte von den Schuhen, waren originelle Ideen von Randy. Clark Matis, Ex-Sportler, hat sein technologisches Wissen mit dem außergewöhnlichem Marketinginstinkt verbunden. John Schwaizer ist die Kombination der scharfsinnigen Businessanalyse mit Kontakten in italienischen Fabriken. Zusammen haben sie eine Firma gegründet, die im Stande war, dem Kunden nur das Beste zu liefern.

Innovation auf dem höchsten Level

Merrells Betrachtungweise der Innovation ist ganz einfach – keine Kompromisse. Die Verbindung von amerikanischen Technologien mit Produktionsprozessen aus Italien hat eine außergewöhnliche Kombination erstellt, die bis heute verwendet wird. Das erste Projekt war die Herstellung von einem speziellen Fersenfutter, das als Aufgabe hatte die Lebensdauer des Schuhs von paar Jahren auf paar Dekaden zu verlängern. Seine Mission hat er problemlos erfüllt, deshalb sollte es nicht wundern, dass das Debütprojekt, The Wilderness, sich weiter im Angebot der Marke befindet.

Die in Krafttretung von den Projekte in der Realität und das Erscheinen auf dem Markt dauerte zwei Jahre. Im Jahre 1983 konnte man außer den ersten Herrenschuhen auch die ersten Klettereidamenschuhe finden, die auf der Qform comfort technology basierten. Diese Technologie wurde so entworfen, damit die Schuhe an den Fußprofil und die einzigartige Bewegungsweise von Frauen angepasst werden.

Im Jahre 1985 gab es die Premiere von einem weiteren Modell. Eagle ist die Verbindung von Laufschuhen mit dem Charakter von Outdoorschuhen, die als Ziel hatte die Herstellung von einem leichteren und schnelleren Modell als die Vorgängermodelle. Es war das erste so innovative Projek von Merrell und es war der Anfang des Weges, den die Marke bis heute folgt – Verbindung von Technologien, die aus verschiedenen Sportarten geschöpft wurden, wurde zum Leitmotiv der Firma.

Weitere Jahre der Tätigkeit ist eine ununterbrochene Arbeit an neuen Technologien und der Qualität. Im Jahre 1993 sind im Angebot von Merrell die ersten Cross-Training Modelle erschienen und paar Jahre später die ersten casualen Schuhe, Jungle Mocs. Im Jahre 2006 wurde die Produktion um eine Kollektion von Outdookleidungen verbreitert. Die letzte Dekade zeigt uns spezielle Sohlen, Vibram soles, die speziell Berggebieten gewidmet wurden. Dieses befinden sich heute in der Merhheit von alle Merrell Schuhmodellen.

Freude am Leben

Ein schlüssige Mission und klare Ziele gehören zu den unersetzten Elementen vom Markenting, die dem Kunden das Gefühl für Sorge um die individuellen Bedürfnisse verleihen. Die Firma hofft, dass nichts auf dem Wege stehen sollte, um Freude aus den Touren ins Grünen zu schöpfen. „Schalte die Spielkonsole aus, schalte dein Handy aus und lasse Ausreden für später. Es gibt so viele schöne Ecken auf der Welt, wo du deine Spur hinterlassen kannst. Laufe, springe, spaziere. Stolpere und schürfe dir die Knieen ab. Sei sicher, dass du alle das machst, worauf du Lust hast. Handle gemäß deiner Natur”. Mit anderen Worten greife aus dem Leben nur das Beste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.